Uraltrekorde geknackt

10.10.2016 10:25:56 | Miriam Hierath |
 

Beim 46. Internationalen MARU – Schwimmfest in Bremen konnten sich die Schwimmer der SGS Bremerhaven nicht nur gegen die deutschen Teams durchsetzen, sondern gewann auch gegen die starke Nachwuchsmannschaft aus Danzig.

Besonders stolz waren die Trainerinnen über die vielen Einzüge in die offenen Finals und vor allem in die Jugendfinalläufe. Hier zeigte die starke C-Jugend der Mädchen, dass sie weiterhin in Topform ist. Das 50m Delfinfinale gewann Cameron Eyo in 30,62 Sek. vor Sabrina Wessalowski. Sabrina entschied dafür das 50m Rückenfinale in 31,92 Sek. für sich. Hier kamen Cameron und Jil Hierath auf die Plätze 2 und 3. Der 50m Freistilsprint ging dann an Hannah Meyer (29,01 Sek.). Im Brustfinale kam Cameron auf den zweiten Platz und Ann-Kathrin Krägelin schlug in schnellen 38,53 Sek. als Vierte an.
Die C-Jugend der Jungen stand den Mädchen in nichts nach. Bastian Kruse siegte über 50m Brust in 35,47 Sek. und 50m Rücken (32,73 Sek.). Ein zweiter Rang sprang über 50m Freistil und Delfin heraus. Loris Betke zeigte ein tolles Rennen über 50m Rücken und musste sich nur im Anschlag seinem Teamkollegen geschlagen geben, als er nach 33,17 Sek. anschlug. Einen dritten Rang erzielte er über 50m Delfin. Nikita Schulz zog als jüngerer Jahrgang über 50 Delfin und Rücken ins Finale und schlug in schnellen Zeiten als Vierter an.
Yara Sophie Hierath siegte gleich über sieben Disziplinen und brach zwei Uraltrekorde. So schrieb sie sich mit einer Zeit von 0:57,35 Sek. über 100m Freistil und 1:03,37 min. über 100m Delfin in die Landesrekordliste ein. Eine sehr positive Entwicklung zeigt Merle Mauer. In einer sensationellen Zeit von 1:16,06 Sek. schlug die 13jährige im offenen 100m Brustfinale als Zweite an und sicherte sich den dritten Rang über 100m Lagen in 1:08,75 Min.. Janne Baden siegte in 27,35 Sek. über 50m Freistil.
Lasse Reichstein schwamm in sehr schnellen 1:03,07 Min. im offenen Finale über 100m Rücken auf Rang 5 und siegte in der Jahrgangswertung über 100m Delfin. Fabian Henning absolvierte seinen ersten Wettkampf der Saison und schmetterte die 100m in nur 57,51 Sek. zum zweiten Rang im offenen Finale. Weitere Podestplätze sicherte er sich über 50m Delfin, 100m Freistil und Lagen.
Alexander Lordan zog ins offene 100m Brust und Lagenfinale ein und konnte beide Strecken auf dem hervorragenden dritten Platz beenden.
Justin und Julian Schlemermeyer waren ebenfalls in den Endläufen vertreten und sicherten sich Medaillen in der Jahrgangswertung. Julian fiel vor allem auf der 100m Brustdistanz mit schnellen 1:11,30 min. auf.
Die begehrten Glasmedaillen gewannen auch Yoshua Alsdorf, Ethan Betke, Rune Bödecker, Kyra Boxberger, Philipp Hartmann, Lea-Marie Meyer, Janne Reichstein sowie Pia Rothe, die mit einem großen, krankheitsbedingten Trainingsrückstand in den Wettkampf ging, aber dennoch sehr gut abschnitt.
Am Ende siegte das SGS Team in der Gesamtwertung. Zu dem tollen Ergebnis steuerten auch Dominik Lordan, Dean-Justin Salle, Timon Keim, Enrico Klektau, Hannah Uphoff und Liam Zerbst durch neue Bestzeiten und vordere Platzierungen viele Punkte bei.